aktualisiert:

16.11.2017

Teamsupervision

Frank-Dietrich Rückoldt - Supervisor DGSv. | Systemischer Berater        www.hamburg-supervision.de - www.supervision.hamburg

Team-Supervision

Auch wenn es in Ihrem Team gut läuft, gibt es hin und wieder Anlässe, etwas miteinander zu klären. Sie sprechen diese Themen offen an und beleuchten die Schnittstellen und Störungen in Ihrer Kooperation. Sie überdenken Ihre Rollen- und Aufgabenverteilung im Team und Ihr Verhalten gegenüber den Kunden oder Klienten:

  1. Sie verbessern die Kooperation und Selbstorganisation in Ihrem Team
  2. Sie klären Störungen und Konflikte schnell, ohne dass etwas hängen bleibt.
  3. Sie sorgen gemeinsam dafür, dass es Spaß macht, im Team zu arbeiten.
DSC02181

Fall-Supervision | Team-Supervision | Team-Entwicklung | Führungskräfte-Coaching | Organisationsentwicklung


Der Dialog

... sie streiten, weil sie nicht einer Meinung sind, aber ihre Auseinandersetzung hat etwas Verbindendes.

Sie hören einander intensiv zu, achten auf Sprache, Rhythmus und Klang des Gesagten.

Das Schweigen zwischen den Äußerungen wirkt ebenso eindrucksvoll wie die Worte.

Jedesmal, wenn jemand etwas sagt, verändert sich ein subtiles Gewebe; man hat etwas Neues gesehen.

Jeder weiß, dass alle in der Gruppe es gesehen haben und daß es mehr ist als das Wahrheitsmodell eines Einzelnen.

Während die Menschen im Kreis ihr Gespräch fortsetzen, wird das Bewußtsein einer von allen geteilten Bedeutung immer größer und klarer. Die Teilnehmer gewinnen allmählich einen nie dagewesenen Einblick in ihre grundlegenden Ansichten.

Niemand kann allein zu dieser Form des Denkens vorstoßen, und selbst die Gruppe muß eine bewußte Anstrengung unternehmen, um den Kontext für ein gemeinsames Denken zu schaffen...

Peter M. Senge und andere: Das Fieldbook zur Fünften Disziplin; Klett-Cotta, Stuttgart 1997(2); Seite 413

 

Supervision HH   Angebote   Persönlich   Projekte   Kontakt   Fachtexte   Reisen mit Blick